Dienstag, 14. Februar 2012

Firmengetwitter


Twitter ging an mir irgendwie komplett vorbei. Wirklich böse darum bin ich zwar nicht, aber offenbar habe ich den Nutzen davon noch nicht erkannt.

"Mit aller Gewalt mitmachen" wollen vermutlich auch einige Firmen. Anders kann ich es mir nicht erklären, wenn ein Unternehmen alle paar Tage irgendeinen Qutasch postet, nur um dabei einen kryptischen Link unters Volk zu mischen.

Ziel ist offenbar die Neukundengewinnung, die Texte zielen definitiv nicht auf Bestandskunden.
Aber was sollte mich dazu bringen, den Twitter-Kanal einer Firma zu abonnieren, wenn ich deren Produkte nicht kaufen möchte?
Oder von der anderen Seite: Warum sollte ich mich mit Werbe-Tweets überschütten lassen, wenn ich das Produkt bereits gekauft habe?

Kann mir jemand ein Beispiel für eine Firma nennen, die das Netzwerk wirklich sinnvoll verwendet?

Kommentare:

  1. Deutsche Bahn nutzt das ganz sinnvoll um schnell und einfach zu helfen.
    Ansonsten kann man O2 und die Telekom (telekom_hilft) recht gut darüber erreichen wenn's um kleine fragen geht.
    Es gibt bestimmt noch mehr Firmen die darüber "Micro Support" machen die ich jetzt nicht erwähnt hab.

    Gruß Tobias

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, dass Twitter das ideale Netzwerk für virales Marketing ist. Also z.B. für ein Gewinnspiel. Oder etwas anderes originelles, was sich schnell herumsprechen soll.
    Ich denke das funktioniert sogar noch viel besser als auf Facebook, weil Twitter auf der Basis von Interessen verlinkt ist und weniger auf der von persönlicher Bekanntschaft.
    Allerdings gebe ich Dir recht, dass unglaublich viel Müll über Twitter verbreitet wird.

    Viele Grüße
    Jörg Hinrichs

    AntwortenLöschen