Dienstag, 29. Januar 2013

Bildchen

Die Website meines ehem. Arbeitgebers war altbacken. Das passiert im Laufe der Zeit und ist insofern auch nicht weiter schlimm. Wichtig ist, dass man das irgendwann merkt und dann entsprechen Abhilfe schafft.
Gerade wenn man von sich selbst behauptet, der ideale Partner für Unternehmen zu sein und seine Kernkompetenz gleichzeitig in der Webentwicklung sieht.

Nun, es war jedenfalls an der Zeit, das in die Jahre gekommene Design des alten Interauftritts durch ein moderneres zu ersetzen. In diesem Zusammenhang wurde auch eine Seite erstellt, auf der alle Kollegen aufgelistet waren. Und damit die Kunden auch ganz genau wissen, mit wem Sie es zu tun haben, hieß es für jeden Mitarbeiter: In Schale werfen und angetreten zum Foto!
Der Einwand einer meiner Kollegen, dass er kein Bild von sich auf der Firmenhomepage möchte, verhallte noch vor dem Ohr des Chefs. Nein, mein Chef bestand vielmehr darauf, dass wirklich jeder Mitarbeiter mit Bild, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und vollem Namen im Internet zu finden ist.

Ok, an dieser Stelle habe ich nun ein wenig übertrieben... Natürlich nicht jeder Mitarbeiter - mein Chef selbst ist ohne Bild auf der Webseite zu finden. Nun ja, das kann ja verschiedene Gründe haben. Vielleicht sind die Bilder zu schlecht gewesen, als dass man sie hätte verwenden können, oder er hat komisch geschaut, die Krawatte saß schief, oder oder oder...
Ich fragte also nach und erhielt folgende Antwort.

Von mir werde ich kein Bild einstellen. Ich möchte nicht, dass man meinen Namen einem Foto zuordnen kann.


Das ist auch heute noch so, nur dass ich nicht mehr dabei bin :-)

Kommentare:

  1. AFAIK können die Mitarbeiter nicht gezwungen werden, sich fotografieren zu lassen und ihre Bilder online stellen zu lassen ("Recht am eigenen Bild").

    PS: Ich vermisse einen RSS-Feed deines Blogs. Ich habe nur Atom gefunden, das verarbeitet aber mein Reader nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi breakpoint! Du hast natürlich recht, erlaubt ist das so nicht. Aber erkläre das mal einem Chef, der in seinem ganz persönlichen Paralleluniversum lebt ;-)

      Danke für deinen Hinweis auf das fehlende RSS-Feed. Du findest nun in der rechten Spalte das, was du brauchst.

      Löschen
    2. Ja, es gibt schon solche Chefs, gegen die sich niemand durchsetzen kann.

      Der RSS-Link liefert anscheinend weiterhin Atom, und ich habe leider momentan weder Zeit noch Lust, meinen Feed-Reader entsprechend auf Atom zu erweitern.

      Löschen
    3. Leider stellt blogspot nur diese beiden URLs bereit. Mehr kann ich leider nicht liefern :-(

      Löschen
    4. Ist ja nicht so schlimm.
      Dann bereichere ich halt gelegentlich deine Besucherstatistik.

      Nerdige Grüße
      breakpoint

      Löschen