Freitag, 18. März 2011

Neuer Mitarbeiter gesucht - aber wofür eigentlich?

Eigentlich läuft die Einstellung von neuen Mitarbeitern doch dem Schema ab, dass ein bestimmtes Pensum an Arbeit angefallen ist oder anfallen wird.
Sprich: Man stellt jemanden ein, weil man Arbeit für ihn (oder sie) hat bzw. erwartet.

Nun finde ich in den regionalen Stellenanzeigen folgendes:
Mitarbeiter gesucht für YXZ
400 Euro, Teilzeit oder Vollzeit möglich

Wer es sich noch nicht gedacht hat: Ja, mein ehem. Arbeitgeber ;-)

Ok, sehen wir einmal davon ab, dass die Formulierung etwas ungünstig ist.
Man könnte das prinzipiell so verstehen, dass eine Teil- oder Vollzeitstelle mit 400 Euro bezahlt würde, aber davon ist eigentlich nicht auszugehen.

Ich verstehe das eher so, dass der neue Mitarbeiter sich zwischen den 3 angebotenen Optionen entscheiden kann.
Das wiederum würde bedeuten, dass der Betrieb eigentlich überhaupt nicht weiß, was er denn beschäftigen möchte.

Wenn nun Arbeit für 2 Stunden täglich anfällt und hierfür eine Vollzeitkraft eingestellt wird: Was macht die Person für den Rest des Tages?
Oder anders herum: Wenn die Arbeit 8 Stunden täglich füllt, der Mitarbeiter jedoch nur für 2 Stunden bezahlt wird... was dann?

Kommentare:

  1. naja, so unüblich ist das nicht.. bei uns in der firma fallen immer wieder kleinigkeiten an, dafür suchen wir auch jemanden der teilzeit arbeitet.. für die generelle projektarbeit suchen wir vollzeit.

    das ganze ist aber anders formuliert als in deinem fall^^

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man(n) keine Lust hat nachzudenken mh? Traurig sowas.

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht meint er auch EINE Vollzeit- oder ZWEI Teilzeit- oder DREI 400-Euro-Kräfte?

    AntwortenLöschen
  4. "Mitarbeiter" kann ja auch Plural sein, d. h. es werden jede Menge Mitarbeiter gesucht, sowohl 400-Euro-, als auch Teilzeit-, als auch Vollzeitkräfte, natürlich für jeweils unterschiedliche Tätigkeiten.

    AntwortenLöschen